Ihr Kompetenter Partner
im Lüftungs- und Anlagenbau

Lüftungstürme - ganz schön edel.



 
Seit 15 Jahren werden Lüftungstürme und Edelstahlkonstruktionen bei der Firma LAB hergestellt.
Erfahrende und geschulte Mitarbeiter sowie der Einsatz einer hochmodernen Fertigung ermöglichen es uns, für Sie individuelle und auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Lüftungstürme und Edelstahlkonstruktionen mit einer sehr hohen Qualität herzustellen.



Für die Gestaltung unserer Produkte kann zwischen folgenden Materialien und Oberflächen gewählt werden:


MATERIAL

• Rostfreies Edelstahl     • Stahl     • Cortenstahl


OBERFLÄCHE




III-C (metallisch matt)



III-D (blank)



Korn 240 (duplex gebürstet)



Glasperlengestrahlt



Lack / Pulverbeschichtung



Cortenstahl

Ein Zu- bzw. Abluftturm besteht aus mehreren Bauteilen. 
Durch Kombination dieser Bauteile ist es möglich, einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lüftungsturm zu konzipieren. 




Lamellenkopf als oberer Abschluss am Lüftungsturm

Der Lamellenkopf besteht im Wesentlichen aus einer Haube und einzelnen Lamellen. Es kann zwischen mehreren Haubenarten und Lamellentypen unterschieden werden. Durch statisch tragende U-Profile werden diese Elemente verbunden. Das Streckmetall bietet einen Schutz vor eindringenden Fremdkörpern. Der gesamte Lamellenkopf bildet eine Einheit und kann durch Verschraubung mit dem Standrohr auf der Baustelle verbunden werden.









Standrohrausführung als statisch tragendes Rohr zur Führung der Zu- bzw. Abluft

Das tragende Standrohr kann in geschweißter Ausführung mit dezent sichtbaren Maschinenschweißnähten produziert werden. Ebenso auch als geschraubte Konstruktion (Segmentbauweise) mit entsprechender Umkantung zur Verschraubung.

Ein Kopfflansch zur Aufnahme des Lamellenkopfes und ein Fußflansch zur Verschraubung mit dem Fundament werden am Standrohr verschweißt.


Ebenfalls kann unser Lüftungsturm in eckiger Bauform oder anderen Sonderbauformen wie die Langlochvariante gefertigt werden.












Lüftungsfuß zur Befestigung am Baukörper

Die gängigste Befestigungsart des Lüftungsturmes mit dem Baukörper erfolgt durch Verdübeln des Fußflansches auf ein bauseitiges Fundament oder einer Decke. Bei der Befestigungsvariante durch einen Ankerkorb wird dieser vorab von uns zur Baustelle geliefert und mit der bauseitigen Bewehrung verbunden und anschließend vergossen.

Ebenfalls können unsere Lüftungstürme auf Schächte, Dächern, Stahlträgern, etc. durch passende Befestigungsvarianten montiert werden.




Zubehör / Extra Ausführung

Gerne bieten wir Ihnen weitere Ausführungen und Zubehöre zu unseren Lüftungstürmen an.


• Segementbögen    • Anschlussformteile     • Revisionsöffnungen     • Wandanbindungen     • Feinfilter     • Ventilatoren     • Sichtblende...